Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

Von Drachen und Schafen
Kartenspiele 29.09.15

In Kosmos neuem Kartenspiel „Von Schafen und Drachen“ schlüpfen die Spieler in die Rolle eines nach Schätzen jagenden und Schafe sammelnden (oder fressenden?) Drachens. Die 101 prächtigen, beidseitig bedruckten Spielkarten zeigen die Titel gebenden Schafe auf der einen Seite und auf der anderen Seite heißbegehrte Schätze und Aktionskarten. Es gilt, mithilfe der farblich passenden Schafe sich in bester Drachenmanier möglichst wertvolle Schätze unter die Kralle zu reißen.

von  Michael Wilhelm

Wie von Kosmos nicht anders zu erwarten, sind die 101 Spielkarten von hoher Qualität und sollten eine große Zahl von Spielrunden problemlos überstehen. Die stimmungsvollen Illustrationen von Jonas Akerlund helfen, schnell ins Thema einzusteigen. Auf 5 Übersichtskarten sind, wie beispielsweise von „Love Letter“ bekannt, die Funktionen der Aktionskarten beschrieben, sodass auf den Spielkarten selbst mehr Platz für die hübschen Illustration ist. Die restlichen 96 sind dann tatsächlich Spielkarten, darunter 40 Schatzkarten, 40 Aktionskarten, 5 Wilde Schafe und 10 Höhlen. Alle dieser Karten zeigen auf der Rückseite Schafe in fünf Farben (blau, gelb, rot, orange, violett). Die Schafe bilden sozusagen die Währung des Spieles, ähnlich wie die auf die Kartenrückseite gedruckten Goldmünzen bei „Port Royal“, das im Jahr 2014 bei Pegasus erschienen ist.

Zu Beginn des Spieles werden diese 96 Karten gemischt, an jeden Spieler werden (neben einer Übersichtskarte) 4 Karten ausgeteilt und der Rest bildet den Ziehstapel, von dem 4 weitere mit der Schafseite nach oben ausgelegt werden, die sogenannte Weide. Jeder Spieler hält seine Karten so vor sich, dass die anderen Spieler nur die Schafe sehen, nicht aber ob es sich um Aktionskarten oder Schätze handelt.

Wer an der Reihe ist, zieht 2 (bei 2 Spielern) oder 3 (bei 3 oder 4 Spielern) Karten von Weide oder Nachziehstapel und kann bis zu 2 Karten ausspielen. Dabei kann man entweder einen Schatz oder eine Höhle auslegen oder eine Aktionskarte spielen. Für die Schätze müssen in der Regel Schafkarten der entsprechenden Farbe abgelegt werden. Je wertvoller der Schatz, umso mehr Schafe kostet dieser. Lediglich ein oder zwei der benötigten Schafe dürfen mit beliebigen Farben bezahlt werden. Der Anteil der benötigten gleichfarbigen Schätze ist umso höher, je wertvoller der Schatz ist. Für Prinz oder Prinzessin mit Wert 8 werden 4 gleichfarbige und ein beliebiges Schaf benötigt, für Goldmünzen mit Punktwert 1 können zwei Schafe beliebiger Farben verwendet werden. Dabei darf man nicht vergessen, dass die Schatzkarte selbst, die ja ein Schaf derselben Farbe auf der Rückseite hat, nicht zum Erwerb des Schatzes verwendet werden kann. Es gilt also, für die wertvolleren Schätze auch noch die farblich passenden Schafe einer bestimmten Farbe zu haben. Das Sammeln für einen wertvollen Schatz macht also gleich verdächtig, weil die gegnerischen Spieler ja die Schafseite der Karten sehen und dann vielleicht mit einer Aktionskarte dazwischen funken. Beispielsweise mit dem Dieb, der 2 Karten eines Mitspielers klauen lässt, oder dem Wütenden Mob, der alle Mitspieler die Hälfte ihrer Karten abwerfen lässt. Es gibt allerdings auch defensive Aktionskarten, wie das Einhorn, das eine Runde Schutz bietet oder den Drachen, der eine andere Karte abwehrt. Bleiben noch die Höhlen, die anstelle eines Schatzes kostenlos gespielt werden, selbst aber auch keine Punkte bringen. Dafür gibt es am Spielende 1, 3, 6 oder 10 Bonuspunkte für 1, 2, 3 oder 4 Schatzkarten der entsprechenden Farbe.

Das Spiel endet nach der aktuellen Runde, wenn ein Spieler seine 10. (im Spiel zu dritt die 9. oder zu viert die 8.) Schatzkarte auslegt. Somit muss nicht automatisch der das Ende auslösende Spieler auch Sieger sein und jeder Spieler kommt tatsächlich gleich oft an die Reihe. Überhaupt kommt es regelmäßig zu spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, die auch kurzfristig überraschend ausgehen, da einzelne Karten, gerade in Verbindung mit einer Höhle der passenden Farbe nochmal ordentlich Punkte bringen können. Andererseits kann man auch kurz vor Erwerb eines lukrativen Schatzes durch eine geschickt getimte Aktionskarte eines Mitspielers unsanft ausgebremst werden. „Von Schafen und Drachen“ hat, anders als viele andere Kartenspiele, wo Solitär-mäßig jeder Spieler seine Kartenreihen auslegt, jede Menge Interaktionspotenzial. Neben den Aktionskarten, die für manche Überraschung gut sind, wird auch regelmäßig wieder ein dringend benötigtes Schaf vor der Nase weggeschnappt. Gerade mit den Aktionskarten muss man aber erstmal warm werden. In den ersten Partien neigt man dazu, sie lediglich als Stimmvieh zum Schatzerwerb zu verwenden, wobei gerade die zweifache Nutzungsmöglichkeit eine spannende Flexibilität ermöglicht.

Fazit: „Von Schafen und Drachen“ ist ein kurzweiliges und spannendes Kartenspiel, egal ob mit 2 oder 4 Spielern. Die beidseitig verwendbaren Karten mit den stimmungsvollen Illustrationen machen richtig Spaß. Dabei richtet sich das Spiel eher an jüngere Spieler und Gelegenheits-Spieler. Für Freunde komplexer Brettspiele taugt es wohl mehr als erfrischender Lückenfüller zwischendurch oder Absacker nach einer längeren Partie.


Von Drachen und Schafen
Kartenspiel für 2 bis 4 Spieler
Nathanael Mortensen
Kosmos 2015
EAN: 4002051692438
Preis: EUR 11,99

bei amazon.de bestellen

Artikel zum Weiterlesen

Die Zwerge – Das Duell - 18.07.15
Zum Blauen Drachen - 24.09.11


< zurück zu Ringbote Artikel


 
 





25.04.17
The Walking Dead 3: Die Zuflucht
The Walking Dead
24.04.17
Fantasy AGE
Fantasy AGE
22.04.17
Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid
Bücher zu RPGs, Science-Fiction, Shadowrun 5
22.04.17
INTERVIEW: Tobias Hamelmann über die neuen "Shadowrun"-Romane
Artikel/Interview, Bücher zu RPGs
20.04.17
Star Wars Comic-Kollektion 5: Säuberung
Star Wars
19.04.17
Blutiger Wein (Heldenwerk)
Das Schwarze Auge (DSA) 5
18.04.17
Villen des Wahnsinns – Zweite Edition
Horror (allgemein)
16.04.17
Star Trek / Planet der Affen
Star Trek
15.04.17
Star Wars – Nachspiel
Bücher zu Filmen / Serien, Science-Fiction
14.04.17
INTERVIEW: Mirko Bader über "HeXXen 1733"
Artikel/Interview
14.04.17
Dragon Age – Magekiller
Fantasy (allgemein)
13.04.17
Doctor Who: Der Film (Blu-Ray)
DVDs
12.04.17
Gnade ohne Grenzen
Shadowrun 5
10.04.17
Manifest Destiny 3: Chiroptera & Carniformaves
Manifest Destiny
09.04.17
Arkham Horror – Das Kartenspiel
Kartenspiele