Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

Rollenspieler im Profil: Martin Sabel20.11.07

Erzähler/Kaskaras im Hörspiel "Legend: Hand of God"

1) Unter welchem Namen soll dich die Welt kennen(lernen)?

Bleiben wir mal bei meinem bürgerlichen Namen: Martin Sabel.

2) Was bist du/machst du innerhalb der Rollenspielgemeinschaft?

Ich habe den größten Teil meines Lebens mit aktivem Rollenspielen verbracht. Inzwischen bin ich als Sprecher in diversen Hörspielen und als Schauspieler in verschiedenen „Event-Theater-Produktionen“ aufgetreten, die inhaltlich dem Medium des „Fantasy-Rollenspieles“ sehr nahe liegen, und ich spiele immer noch gelegentlich als Leiter oder Spieler in verschiedenen Rollenspielgruppen mit, soweit es meine Zeit zulässt.

3) Seit wann spielst du Rollenspiele? Wann und wie hat bei dir alles angefangen?

Erste Station: Das Soloabenteuerbuch „Der Hexenmeister vom flammenden Berg“ von Jackson/Livingstone (ich glaube, damals war ich gerade 14 - ist das lange her…). Danach ging es bei mir ganz klassisch mit „DSA“ los (ich habe noch das alte Regelbuch, das später auf dem Index landete).

4) Was war dein erster Charakter, und in welchem System? Existiert der Charakter noch?

Ich glaube, dass war ein Waldelf bei „DSA“. Obwohl er damals ganz gute Werte hatte, dürften inzwischen die Würmer an ihm nagen.

5) Welches Rollenspiel ist mit Abstand über die Jahre hinweg dein Lieblingssystem? Und wieso?

„Cthulhu Now“(in stark modifizierter Form). Ich bin absoluter Survivalhorror Fan da dieses Genre die meisten Spielmöglichkeiten zulässt. Es ist ohne weiteres möglich, fast jedes andere Genre ins Survivalhorrorspiel einzuladen (ein Fantasyabenteuer im Horrorgenre – kein Problem / umgekehrt – schwer machbar), zudem eröffnet es die herausforderndste, atmosphärischste und meiner Meinung nach spannendste Form des Rollenspielens. Für „Cthulhu Now“ (also ein Spiel in unserer heutigen Zeit) habe ich mich entschieden, da ich immer wieder die Erfahrung machte, dass ich als Spielleiter in Sachen „Zwanziger Jahre“ einfach nicht bibelfest genug war, um ein fehler- und diskussionsfreies Spiel zu gewährleisten.

6) Welches System würdest du nur mit Handschuhen anfassen? Und weshalb?

„Shadowrun“ – die Hintergrundgeschichte ist gar nicht ohne, aber das Regelsystem … Mannmannmann! Man benötigt einen Sack Würfel und einen Taschenrechner, um eine einzige simple Probe durchzuführen.

7) Dein absoluter Rollenspiel-Geheimtipp? Und warum?


„Kult“ – die Backgroundideen sind genial.

8) W20...W10...W4...?

Ich denke, der gute alte W6 wuppt den Abend alleine. Es gibt ja Rollenspielsysteme, die kommen mit einer geworfenen Münze aus (gut, das ist schon zuviel des guten, aber ich bin mehr fürs Erzählen, als fürs Würfeln – und ein W6 ist bei Spontanspielen in jedem Haushalt schnell aufzutreiben).

9) Deine beste Runde war als...?

Da gab es einige Abende, die gut waren. Als einen der besten habe ich noch jenen in Erinnerung, an dem wir uns das „Cthulhu“-Abenteuer „Narrenball“ gegönnt haben. Wir hatten irgendwann aufgehört, weil uns allen die Knie schlotterten.

10) Deine schlimmste Runde war als...?

Schon mal in einer Gruppe gespielt, die es als Ziel auserkoren hat, alle eigenen Mitglieder abzuschlachten (und wir haben damals nicht „Paranoia“ gespielt…)?

11) Spieler oder Spielleiter?

Auch wenn ich inzwischen hin und wieder als Spieler dabei bin, fühle ich mich mehr als Spielleiter. Die meiste Zeit in meiner Rollenspiellaufbahn habe ich auch geleitet.

12) Regelfuchser oder Freistilspieler?


Freistilspieler – ganz klar!

13) Storyteller oder Würfelfetischist?


Storyteller – ganz klar!

14) Spielen auf Conventions? Oder lieber die gemütliche Runde zu Hause?


Conventions sind eine Supersache, haben aber den einzigen Nachteil, dass man an einem Abend fertig werden muss. Die wirklich durchdachten, großen Abenteuer, die man an einem Abend einfach nicht durchspielen kann, sind der gemütlichen Runde im Kreis der Freunde vorbehalten.

15) Bier, Cola, Met, Wein? Chips, Pizza oder Kaviar? Was gehört zu einem Rollenspielabend dazu?


Nach einigen Abenden mit Cola, Kaffee, Redbull und Chips (und dem nachträglichen Gefühl, einen Betonklotz im Magen zu haben) schwenkte ich um auf leichtere Kost: einen großen Teller mit vorgeschnittenem Obst, Gemüse, Käsewürfeln und Baguettestücken. Zu trinken: Wasser und Orangensaft (nur das Redbull kann ich mir nicht abgewöhnen).

16) Fast jeder von uns hat ein paar hehre Rollenspielträume in der Schublade. Welche „Leichen“ liegen bei dir im Schrank?

Ein paar Abenteuer, die ich mir mal ausgedacht und die nie das Licht der Welt habe erblicken lassen. Vielleicht puste ich irgendwann mal den Staub weg und mach’ mich wieder dran.

17) Mit welcher Idee könnte man die Rollenspielwelt revolutionieren?


„Spielleiter“ als anerkannter Ausbildungsberuf!

18) Ein paar letzte weise Worte an alle Rollenspieler dieser Welt? (Okay, alle Leser dieser Seite? :-) )


Ich habe Abende erlebt, in denen wir herzlich gelacht oder das Herz bis zum Hals haben pochen hören. Ich habe Spielleiter erlebt, die mich inspiriert und mit neuen Ideen verblüfft haben, Spieler, die mich durch ihr Spiel in andere Welten mitgenommen haben. In diesen Momenten ist mir immer wieder bewusst geworden, warum dieses Hobby mich fast mein ganzes Leben lang so fasziniert hat. Aber ich habe auch Leiter erlebt, die mit einer unbeschreiblichen Verbohrtheit versuchten, unsinnige Regeln durchzusetzen, oder die Willkür walten ließen, Spieler, deren Verbissenheit in Wutausbrüchen endeten… Vergesst einfach nicht, warum ihr Rollenspiele spielt. Weil sie grenzenlos sind und unendlichen Spaß bringen können, wenn man sie EINFACH SPIELT. Zu viel Ernsthaftigkeit und Regelfuchserei sind hier mal so richtig fehl am Platze.


Artikel zum Weiterlesen

Legend – Hand of God – Die Chroniken von Aris 1 - 13.10.07


< zurück zu Rollenspielerprofile


 
 





28.04.17
Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler – Jagd auf den Unsichtbaren
Urban Fantasy
27.04.17
Mouse Guard – Legenden der Wächter – Band 3
Mouse Guard
26.04.17
Fluchthelfer
Fantasy AGE
25.04.17
The Walking Dead 3: Die Zuflucht
The Walking Dead
24.04.17
Fantasy AGE
Fantasy AGE
22.04.17
Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid
Bücher zu RPGs, Science-Fiction, Shadowrun 5
22.04.17
INTERVIEW: Tobias Hamelmann über die neuen "Shadowrun"-Romane
Artikel/Interview, Bücher zu RPGs
20.04.17
Star Wars Comic-Kollektion 5: Säuberung
Star Wars
19.04.17
Blutiger Wein (Heldenwerk)
Das Schwarze Auge (DSA) 5
18.04.17
Villen des Wahnsinns – Zweite Edition
Horror (allgemein)
16.04.17
Star Trek / Planet der Affen
Star Trek
15.04.17
Star Wars – Nachspiel
Bücher zu Filmen / Serien, Science-Fiction
14.04.17
INTERVIEW: Mirko Bader über "HeXXen 1733"
Artikel/Interview
14.04.17
Dragon Age – Magekiller
Fantasy (allgemein)
13.04.17
Doctor Who: Der Film (Blu-Ray)
DVDs