Pegasus Spiele OnlinePegasus Spiele ShopPegasus PressPegasus Spiele GmbHRingbote - das Online MagazinPegasus MediaPegasus Spiele SupportteamPegasus Spiele Kontakt
  
 

 
  
  
  







 

Rollenspieler im Profil: Oliver Plaschka29.08.08

Romanautor und Mit-Entwickler des "Narnia"-Rollenspiels

1) Unter welchem Namen soll dich die Welt kennen(lernen)?

The fair-haired Hoo, the Helper and Preserver, the Lord of the Third Truth, the Well-Beloved of the Heavenly Ones. "Oliver" tut’s aber auch...

2) Was bist du/machst du innerhalb der Rollenspielgemeinschaft?

Bisher war ich einer dieser „geheimen“ Spieler, die sich seit Jahren immer ein, zwei Mal im Monat treffen, aber immer mit den gleichen Leuten. Die nächste Zeit wird man mich auch wieder vermehrt auf Conventions treffen, wenn ich mit Ulrich Drees "Narnia - Das Rollenspiel" vorstelle.

3) Seit wann spielst du Rollenspiele? Wann und wie hat bei dir alles angefangen?

Ich mache seit 1990 Rollenspiel, seit 1994 auch Live. Ich hatte gerade zum ersten Mal den "Herrn der Ringe" gelesen und belauschte ein Gespräch rollenspielender Freunde. Ich wusste sofort, da will ich mitmachen. Nach der Erfahrung in Frage 4) spielte ich dann jahrelang bei einem extrem guten Spielleiter in einer selbstgeschaffenen Fantasywelt mit eigenem Regelsystem. Diese Tradition hat sich in unserem Freundeskreis fortgesetzt: Man kann noch heute sehr genau sagen, wer bei wem das Leiten gelernt hat, und welche Regel durch welche Erfahrung beeinflusst wurde.

4) Was war dein erster Charakter, und in welchem System? Existiert der Charakter noch?

Mein allererster Charakter war eigentlich ein "MERS"-Zauberer, der nach einer Viertelstunde tot im Hafenbecken schwamm. Danach kam die unter 3) erwähnte Runde.

5) Welches Rollenspiel ist mit Abstand über die Jahre hinweg dein Lieblingssystem? Und wieso?

"Shadowrun" (2nd Edition) war die einzige Welt, die sich jahrelang bei uns gehalten hat. Warum? Weil sie unglaublich viele Möglichkeiten bietet und so gut ausstaffiert ist, dass man sich schon beinahe plotfrei in ihr aufhalten und einfach nur wohlfühlen kann. Die folgenden Editionen sind interessant, stellen aber IMHO keine Verbesserung mehr dar.

6) Welches System würdest du nur mit Handschuhen anfassen? Und weshalb?

Ich mag keine Rollenspiele, die nur auf "Maximizing" und das Sammeln von Erfahrungspunkten ausgelegt sind. Da man aber selbst aus den schlechtesten Systemen mit der richtigen Runde noch was machen kann, möchte ich jetzt aber keine Namen nennen.

7) Dein absoluter Rollenspiel-Geheimtipp? Und warum?


"Skyrealms of Jorune". Der Welt und der Artwork wegen.

8) W20...W10...W4...?

2W10 für Mindestwurfsysteme. W6 für Erfolgssysteme.

9) Deine beste Runde war als...?

Ich hatte eine sehr großartige Kampagne als Spielleiter in meiner eigenen Fantasywelt. Als Spieler hatte ich eine nicht minder großartige Zeit, als ein Freund "Harlequins Rückkehr" leitete.

10) Deine schlimmste Runde war als...?

Es gab einige sehr peinliche Abende, aber selbst an diesen war auch irgend etwas schön. Richtige Katastrophen fallen mir jetzt keine ein.

11) Spieler oder Spielleiter?

Ich mache beides gerne. Zur Zeit lieber Spieler, weil mir die Vorbereitungszeit zum Leiten fehlt.

12) Regelfuchser oder Freistilspieler?


Auf jeden Fall "Freistil". Das letzte Wort hat der Spielleiter, bis dahin geht alles.

13) Storyteller oder Würfelfetischist?


Eindeutig Storyteller. Manchmal würfeln wir gar nicht.

14) Spielen auf Conventions? Oder lieber die gemütliche Runde zu Hause?


Lieber zu Hause. Da kann man besser die richtige Atmosphäre erzeugen (Musik, Kerzen usw.).

15) Bier, Cola, Met, Wein? Chips, Pizza oder Kaviar? Was gehört zu einem Rollenspielabend dazu?


Essen gehört dazu. Wenn niemand kochen mag, dann gerne Pizza. Kaffee ist an längeren Abenden sehr hilfreich.

16) Fast jeder von uns hat ein paar hehre Rollenspielträume in der Schublade. Welche „Leichen“ liegen bei dir im Schrank?

Ein über 100-seitiges Regelwerk für ein Zeitreisen-/Paralleluniversen-basiertes Science-Fantasy-Szenario, das sich aufgrund seiner Komplexität als unspielbar erwies.

17) Mit welcher Idee könnte man die Rollenspielwelt revolutionieren?


Ich wüsste jetzt nicht, wie und ob ich sie überhaupt neu erfinden wollte. Am wichtigsten finde es momentan, sie am Leben und attraktiv zu halten, vor allem in Abgrenzung zu Onlinespielen.

18) Ein paar letzte weise Worte an alle Rollenspieler dieser Welt? (Okay, alle Leser dieser Seite? :-) )


Trau nie einem Elfen, der sagt, dass er nur reden will!


Artikel zum Weiterlesen

Narnia – Das Rollenspiel - 29.08.08


< zurück zu Rollenspielerprofile


 
 





28.04.17
Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler – Jagd auf den Unsichtbaren
Urban Fantasy
27.04.17
Mouse Guard – Legenden der Wächter – Band 3
Mouse Guard
26.04.17
Fluchthelfer
Fantasy AGE
25.04.17
The Walking Dead 3: Die Zuflucht
The Walking Dead
24.04.17
Fantasy AGE
Fantasy AGE
22.04.17
Shadowrun: Für alle Fälle Kincaid
Bücher zu RPGs, Science-Fiction, Shadowrun 5
22.04.17
INTERVIEW: Tobias Hamelmann über die neuen "Shadowrun"-Romane
Artikel/Interview, Bücher zu RPGs
20.04.17
Star Wars Comic-Kollektion 5: Säuberung
Star Wars
19.04.17
Blutiger Wein (Heldenwerk)
Das Schwarze Auge (DSA) 5
18.04.17
Villen des Wahnsinns – Zweite Edition
Horror (allgemein)
16.04.17
Star Trek / Planet der Affen
Star Trek
15.04.17
Star Wars – Nachspiel
Bücher zu Filmen / Serien, Science-Fiction
14.04.17
INTERVIEW: Mirko Bader über "HeXXen 1733"
Artikel/Interview
14.04.17
Dragon Age – Magekiller
Fantasy (allgemein)
13.04.17
Doctor Who: Der Film (Blu-Ray)
DVDs